Netzwerk Jugend

LBBR-Netzwerk-JugendDer Jugendförderverein und andere initiierten das so genannte Netzwerk Jugend unserer Stadt. Ziel ist es, die Zusammenarbeit der verschiedenen Partner zu verbessern. Daraus entstanden verschiedene Projekte und Beteiligungen. Leider hat sich das Netzwerk zur Zeit zur Ruhe gesetzt.

Eine aktive Zusammenarbeit unsererseits in der Jugendarbeit in Lübbenau besteht nur noch mit den verschiedenen Einrichtungen der AWO.

 

Ein von uns im Rahmen des Netzwerk Jugend durchgeführtes Projekt:

Der Freizeitführer

“Was die Freizeitangebote betrifft, gibt es offenbar einen Informationsbedarf bei den Jugendlichen. Nicht selten hören wir gerade von ihnen das Argument: Hier ist nichts los, hier wird einem nichts geboten!” – Aus dem Vorwort von Bürgermeister Helmut Wenzel

ff_coverAm Anfang der Idee eines digitalen Jugendstadtplans stand Ende 2003 die Ausschreibung der LÜBBENAUBRÜCKE für einen kostenfreien Eintrag in die erste Auflage des Freizeitführers. Während das Feedback trotz Antwortfaxen, Pressemitteilungen und persönlichem Engagement aller Initiatoren zunächst schleppend voranging, gilt der Freizeitführer nun als zukunftsweisende Antwort auf den im Vorwort angesprochenen Informationsbedarf (s.o.). Denn diejenigen Institutionen, die uns bereitwillig Informationen zu ihren sportlichen und kulturellen Angeboten, Beratungs- und Bildungsleistungen sowie sonstigen Freizeitbeschäftigungen lieferten, wurden unter unserer Regie auf insgesamt 40 A5-Seiten mit Text und Bild veröffentlicht. Die ursprüngliche Zielstellung – die Etablierung eines vergleichbaren Internetportals mit tagesaktuellen Infos – wurde inzwischen leider eingestellt.

Mittlerweile gibt es schon mehrere Auflagen mit dem Namen “TATORT Lübbenau”, welche unter der Regie der LÜBBENAUBRÜCKE entstanden, aber immer noch das gleiche Konzept verfolgen.