Sommerlager 2004

Das Team 2004 mit den angefertigten T-ShirtsDie Bildungs- und Freizeitwoche überschnitt sich diesmal nicht nur mit dem Spreewald- und Schützenfest, sondern auch die durchaus überraschende Fußball-EM fand parallel dazu ihren Abschluss. Sollte das etwa der Grund für den enormen männlichen Überschuss unter den 19 Teilnehmern sein?

Programm:
Obwohl die Förderung des Landes Brandenburg von Jahr zu Jahr knapper ausfällt, planten wir einen umfangreichen Ablauf, eingeleitet durch den Videoabend am Anreisetag. Weiterhin war ein Fahrradausflug ins Lübbener Kino vorgesehen. Der Ausflug und die anschließende Schlossbesichtigung fielen allerdings sprichwörtlich ins Wasser.
Doch das Wasser hatte in jenen Tagen auch positive Seiten. Bei strahlendem Sonnenschein paddelten wir zum Gasthaus „Eiche“ und stärkten uns mit einem Imbiss. Die Rücktour über die Polenzschänke nahm dann noch einmal den Nachmittag in Anspruch, verlief jedoch glücklicherweise mit der Strömung. Neben der sportlichen Aktivität entnahmen und untersuchten wir einige Wasserproben.
Apropos „Sportliche Aktivität“: Das Sommerlager 2004 stand im Zeichen der Herausforderungen. Neben dem netten Bowlingturnier maßen sich alle Teilnehmer im Wettschleusen, Tischkicker und Tischtennis.

Die PaddelboottourProjekte:

  • Weiterbau der Alarmanlage
  • T-Shirt-Druck
  • Multimedia-Präsentation „Optische Täuschung“
  • Herstellung einer Lichtschranke zur Zeitmessung
  • Sommerlager-Video
  • Sommerlager-Zeitung
    Download (PDF, 15.4 MB)